Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Publikationen

AKTUELLES

Rainer Bucher

Bucher, Rainer: Christentum im Kapitalismus. Wider die gewinnorientierte Verwaltung der Welt, Würzburg 2019

Bucher, Rainer: Wider die Trennung von Theologie und Pastoral. „Veritatis gaudium“ und die konziliare Wende im Feld wissenschaftlicher Theologie, in: Annette Schavan Hrsg.), Relevante Theologie. „Veritatis gaudium“ – die kulturelle Revolution von Papst Franziskus, Ostfildern 2019, 26-40

Bucher, Rainer: Gottesfrage und christliche Theologie in kapitalistischen Zeiten, in: Julia Knop (Hrsg.), Die Gottesfrage zwischen Umbruch und Aufbruch. Theologie und Pastoral unter säkularen Bedingungen, Freiburg/Br.-Basel – Wien 2019 (QD 297),  199-213

Bucher, Rainer: Viel mehr wäre möglich. Zum aktuellen Verhältnis von katholischer Pastoraltheologie und christlicher Sozialethik, in: B. Emunds (Hrsg.), Christliche Sozialethik. Orientierung welcher Praxis? (FS Friedhelm Hengsbach), Baden-Baden 2018, 219-236

Bucher, Rainer: Diskurse und Praktiken von Menschenwürde und Menschenrechten als Herausforderung der Kirche im Spätkapitalismus. Pastoraltheologische Perspektiven jenseits des „scholastischen Epistemozentrismus“ (Pierre Bourdieu), in: Martin Baumeister/Michael Böhnke/Marianne Heimbach-Steins/Saskia Wendel (Hrsg.), Menschenrechte in der katholischen Kirche, Paderborn 2018, 129-140

Bucher, Rainer: Wenn nichts bleibt, wie es war. Zur prekären Zukunft der katholischen Kirche , 3. Auflage Würzburg 2017

Veröffentlichungen von Rainer Bucher gesamt (Stand, 02.2019).

Maria Elisabeth Aigner

Aigner, Maria Elisabeth; Pock, Johann; Wustmans, Hildegard (Hg.) Wo heute predigen? Verkündigung an bekannten und ungewöhnlichen Orten. Würzburg: Echter 2018.

Aigner, Maria Elisabeth: Vom Versagen, das Versagen anzuerkennen. Kirchlicher Missbrauchsskandal reloaded, in: www.feinschwarz.net.

Aigner, Maria Elisabeth: Inszenierungen im weißen Feuer. Bibliolog als Predigt, in: Roth, Ursula/Seip, Jörg (Hg.), Schriftinszenierungen. Bibelhermeneutische und texttheoretischen Zugänge zur Predigt (ÖSP 10), München 2016, 374-384.

Aigner, Maria Elisabeth: Bibliodrama und Bibliolog als pastorale Lernorte (Praktische Theologie heute 138), Stuttgart 2015.

Veröffentlichungen von Maria Elisabeth Aigner gesamt (Stand, 01.2019)

Nach oben

Andreas Heller

Reimer Gronemeyer, Andreas Heller: In Ruhe sterben. Was wir uns wünschen und was die moderne Medizin nicht leisten kann, München: Droemer 3. Aufl.  2018.

Birgit Heller, Andreas Heller: Spiritualität und Spiritual Care, Bern: Hogrefe 2. erw. u. überarb. Aufl. 2018.

Andreas Heller, Patrick Schuchter: Sorgekunst. Mutbüchlein für das Lebensende, Esslingen: Edition Caro & Caro 2. korr. Aufl 2018.

Patrick Schuchter, Hermann Brandenburg, Andreas Heller: Advance Care Planning (ACP) – Wider die ethischen Reduktionismen am Lebensende, in: Zeitschrift für medizinische Ethik 64 (2018) 213-223.

Heller, Andreas; Wegleitner, Klaus (2017). Sterben und Tod im gesellschaftlichen Wandel. Bundesgesundheitsblatt-Gesundheitsforschung-Gesundheitsschutz, 60(1), 11-17. https://doi:10.1007/s00103-016-2484-7

Publikationen von Andreas Heller: 2018 & 2019

Nach oben

Klaus Wegleitner

Wegleitner Klaus, Schuchter Patrick (2018): Caring communities as collective learning process: Findings and lessons learned from a participatory research project in Austria. Annals of Palliative Medicine. https://doi:10.21037/apm.2018.03.05 

Wegleitner Klaus, Schuchter Patrick, Prieth Sonja (2018): ‘Ingredients’ of a supportive web of caring relationships at the end of life: Findings from a community research project in Austria. Sociology of Health & Illness Vol., pp. 1–14; https://doi.org/10.1111/1467-9566.12738

Wegleitner Klaus, Heimerl Katharina, Kellehear Allan (Eds.) (2016): Compassionate Communities: Case Studies from Britain and Europe. London. Routledge.

Wegleitner, Klaus (2015): Compassionate Communities. Von der institutionellen Versorgung zur Sorgekultur, vom „professionalisierten“ Ehrenamt zum zivilgesellschaftlichen Engagement. In: Leidfaden 4, S. 23 – 29. https://doi.org/10.13109/9783666806124.23 

Wegleitner, Klaus; Heimerl, Katharina; Reitinger, Elisabeth; Wappelshammer, Elisabeth; Plunger, Petra; Schuchter, Patrick (2016): Partizipative Forschung in Palliative-und Dementia Care als Beitrag zur Demokratisierung der Sorge. In: Lerchster, R.; Krainer, L. (Hrsg.) Interventionsforschung Wiesbaden. Springer Fachmedien. S. 31-62, https://doi.org/10.1007/978-3-658-12155-6_3 

Nach oben

Patrick Schuchter

Schuchter, Patrick (2019). Care-Ethik: Orientierungen für die kommunikative Alltagspraxis in Begleitung, Beratung und für Organisationen. Leidfaden, 8(1), 53-57.  https://doi.org/10.13109/leid.2019.8.1.53

Schuchter, P., & Heller, A. (2018). The Care Dialog: the “ethics of care” approach and its importance for clinical ethics consultation. Medicine, Health Care and Philosophy, 21(1), 51-62.  

Reitinger, E., Schuchter, P., Heimerl, K., & Wegleitner, K. (2018). Palliative care culture in nursing homes: the relatives’ perspective. Journal of Research in Nursing, 23(2-3), 239-251.

Schuchter, Patrick (2016). Sich einen Begriff vom Leiden Anderer machen: eine praktische Philosophie der Sorge. transcript Verlag.

Nach oben

Kontakt

Institut für Pastoraltheologie und Pastoralpsychologie
Heinrichstraße 78A 8010 Graz
Ingrid Hable Telefon:+43 (0)316 380 - 6151
Fax:+43 (0)316 380 - 9330

Nähere Infos

 

Univ. Prof. Dr. Rainer Bucher

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Maria Elisabeth Aigner

Univ. Prof. Dr. Andreas Heller MA

Valeryia Saulevich MA

Mag.a Tanja Grabovac

Magdalena Schalk BEd

Dr. Patrick Schuchter MPH

Assoz. Prof. Mag. Dr. Klaus Wegleitner

Anna Gläserer

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.